Hauptsache: gut vorgesorgt

Für den Fall, dass Sie vorübergehend regelmäßige Pflege und Betreuung (z.B.: nach Spitalsaufenthalt, Krankheit ...) in der Seniorenwohnung benötigen, beinhaltet die Pflegevorsorgepauschale folgende Leistungen:

Vorübergehende Aufnahme in einem Wohnbereich:

Für einen monatlichen Pflegevorsorgebetrag von € 60,-- erhalten Sie im Fall des vorübergehenden Pflege- und Betreuungsbedarfes alle Pflegeleistungen ohne Aufzahlung im Wohnbereich (2-Bett-Zimmer) für die Dauer von 7 Tagen.

Weitere 30 Tage im Jahr werden mit einem geringeren Tagsatz im Wohnbereich verrechnet (€ 85,--/Tag).

Pflege und Betreuung in der Seniorenwohnung

Wenn die Aufnahme in einem Wohnbereich aus medizinischen Gründen nicht ausdrücklich notwendig ist, erhalten Sie in Ihrer Seniorenwohnung folgende kostenlose Pflege- und Betreuungsleistungen:

Blutdruckmessung, Blutzuckermessung, Verbandwechsel, Injektionen, Medikamente zur Einnahme vorbereiten und verabreichen, Temperaturmessung, Anlegen von Bandagen und Stützstrümpfen, Kontrollbesuche nach Absprache.

Gesicht einer Bewohnerin im Licht

 
< Oktober 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Info & Kontakt

Kolpinghaus „Gemeinsam leben“ Wien-Leopoldstadt
Engerthstrasse 214, 1020 Wien,
Telefon: 01/34 770, Fax DW 7990
E-Mail:

Logo Fonds Soziales Wien

Das Kolpinghaus „Gemeinsam leben“ Wien-Leopoldstadt (Stationäre Pflege und betreutes Wohnen) und die Mutter-Kind-Einrichtung (MUKI) werden gefördert aus Mitteln der Stadt Wien („Fonds Soziales Wien“)