Herbstfest

25.10.2022 15:07 von Lindenthal Magdalena

Adolph Kolping sagte unter anderem vor mittlerweile 170 Jahren, als er von Köln aus nach Innsbruck, Salzburg, Linz und schließlich Wien reiste und die ersten Kolpingfamilien/Kolpinghäuser in Österreich begründete:

„Ein frommes, friedliches Herz empfindet ja die friedliche und herrliche Schönheit der Schöpfung wahrer und tiefer, als das für andere Menschen möglich ist.“

In der Begegnung mit der Natur können wir neu erleben, wie sehr wir Menschen ein Teil jenes Ganzen sind, das wir die Schöpfung Gottes nennen.

Es ist schwer in Zeiten, wo es in unserem übernächsten Nachbarland der Ukraine einen furchtbaren Angriffskrieg gibt, Nahrungsmittel wie Getreide nicht geerntet, nicht verschifft werden können.

Wo tragen wir Verantwortung und Sorge im Umgang mit unserer Natur? – … das Ergebnis unseres teilweise verschwenderischen und rücksichtslosen Verhaltens sind Naturzerstörungen und -katastrophen.

Und aus diesem Grund haben wir heuer einen ganzen Tag der Dankbarkeit gestaltet – im Ernte-Dank-Gottesdienst am Vormittag – mit Dankbarkeit auf die Früchte schauend, die im Laufe des Jahres gewachsen sind; auf das, was wir mit unserer Arbeit schaffen. Wir sind dankbar für alles, was uns immer wieder gelingt, für alle Begabungen und Fähigkeiten, die uns geschenkt werden und die wir fortwährend ausbauen.

Am Nachmittag feierten wir ein rauschendes Herbstfest. Die musikalische Begleitung übernahm „wein4telbrass“ mit schwungvoller und abwechslungsreicher Musik. Die Kinder und Jugendlichen der Lernbetreuung trugen ein Gedicht vor und sangen ein Herbstlied für die Festgäste. Beim Sitztanz „jetzt trink‘ ma‘ noch a Flascherl Wein…“ machten alle begeistert mit.

Die Küche versorgte alle Bewohner*innen und ihre Angehörigen mit einer köstlichen Weißwurst-Jause samt Bier und Brezen. Zum Abschluss der gelungenen Feier wurden die Sieger des Tasträtselspiels prämiert. Insgesamt waren 302 Kastanien in der Box.

Ein großer Dank für dieses wunderbare Fest gilt dem Team Lebensqualität für die Organisation und dem Küchenteam für die Kulinarik, ebenso wie allen ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen für ihre Unterstützung und allen Festgästen fürs Kommen!

Zurück

 
< Dezember 2022 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Info & Kontakt

Kolpinghaus „Gemeinsam leben“ Wien-Leopoldstadt
Engerthstrasse 214, 1020 Wien,
Telefon: 01/34 770, Fax DW 7990
E-Mail:

Logo Fonds Soziales Wien

Das Kolpinghaus „Gemeinsam leben“ Wien-Leopoldstadt (Stationäre Pflege und betreutes Wohnen) und die Mutter-Kind-Einrichtung (MUKI) werden gefördert aus Mitteln der Stadt Wien („Fonds Soziales Wien“)