Ministerin zu Besuch

19.12.2023 15:24 von Lindenthal Magdalena

Politikerin Alma Zadić überbrachte Geschenke für Bewohner*innen des Kolpinghauses „Gemeinsam leben“ Wien-Leopoldstadt

Hoher Besuch im Kolpinghaus „Gemeinsam leben“ Wien-Leopoldstadt: Fünf Tage vor Weihnachten überbrachte Justizministerin Alma Zadić Geschenke an acht Bewohnerinnen und Bewohner der Pflege-Einrichtung. Die Politikerin (Die Grünen) hatte sich an einem Online-Projekt „Wichtel-Challenge“ beteiligt, dessen Ziel es ist, die Herzenswünsche sozial benachteiligter Menschen zu erfüllen. Die Betreuer*innen hatten die Wünsche zuvor gesammelt und auf der Plattform eingegeben.

Unter anderem hatte die Ministerin, die von Kolping-Präsidentin Christine Leopold und dem Direktor der Einrichtung, Johannes Mandl, empfangen wurde, einen Kopfpolster, Bücher, Schokolade und eine DVD-Sammlung mit „Stan und Ollie“-Filmen mitgebracht. Noch wichtiger für die Beschenkten waren vielleicht die freundlichen Worte und das Interesse, das sie den Bewohner*innen entgegenbrachte. Einer der Empfänger vertraute Frau Zadić an, sein Sohn sei Richter, und wie sehr er sich darauf freue, ihm beim nächsten Besuch zu erzählen, dessen Chefin persönlich kennengelernt zu haben.

Ein herzliches Dankeschön und allen Bewohnerinnen und Bewohnern ein gesegnetes Weihnachtsfest!

Zurück

 
< Februar 2024 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29      

Info & Kontakt

Kolpinghaus „Gemeinsam leben“ Wien-Leopoldstadt
Engerthstrasse 214, 1020 Wien,
Telefon: 01/34 770, Fax DW 7990
E-Mail:

Logo Fonds Soziales Wien

„Das Kolpinghaus „Gemeinsam leben“ Wien-Leopoldstadt (Stationäre Pflege und betreutes Wohnen), die Mutter-Kind-Einrichtung (MUKI) und die Senior*innen-Wohngemeinschaft (SWG) werden gefördert aus Mitteln der Stadt Wien („Fonds Soziales Wien“)