Begleitung am Ende des Lebens / Palliative Care

„Wir ermöglichen ein würdevolles Sein insbesondere in der letzten Lebensphase.“ Leitbild

Die Förderung und Erhaltung der Lebensqualität ist unser größtes Anliegen. Gerade in der letzten Phase des Lebens ist es uns besonders wichtig, diese würdevoll und möglichst gemeinsam mit den An- und Zugehörigen verbringen zu können. Dabei steht der Wunsch der oder des Bewohners bzw. Bewohnerin im Vordergrund. In unserem Palliative Care Konzept haben wir uns mit dieser Phase des Lebens intensiv auseinandergesetzt.

Alle Mitarbeiter/innen sind vertraut mit dem Konzept und werden durch Palliative Teams interdisziplinäre unterstützt.

Auch gibt es in unseren Häusern die Möglichkeit zu Vertreter/innen aller Glaubensgemeinschaften Kontakt aufzunehmen – wir unterstützen hier gerne. 

Abschied nehmen:

An- und Zugehörigen möchten wir die Möglichkeit geben, Abschied nehmen zu können. Wenn religiöser Beistand auch hier gewünscht ist, stellen wir gerne den Kontakt her. Für den römisch katholischen Glauben gibt es die Möglichkeit einer seelsorgerischen Begleitung durch unseren Priester.

Weitere Informationen zu unserer Seelsorge finden sie hier!

Wenn Sie weitere Information haben möchten, kontaktieren Sie unser Bewohnerservice!

 
< Juli 2022 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Info & Kontakt

Kolpinghaus „Gemeinsam leben“ Wien-Leopoldstadt
Engerthstrasse 214, 1020 Wien,
Telefon: 01/34 770, Fax DW 7990
E-Mail:

Logo Fonds Soziales Wien

Das Kolpinghaus „Gemeinsam leben“ Wien-Leopoldstadt (Stationäre Pflege und betreutes Wohnen) und die Mutter-Kind-Einrichtung (MUKI) werden gefördert aus Mitteln der Stadt Wien („Fonds Soziales Wien“)