Zurück ins Leben

Junge Mütter mit KindAllein erziehende Mütter mit ihren Kindern – in manchen Fällen auch mit den Vätern – finden in den Kolpinghäusern „Gemeinsam leben“ ein Zuhause auf Zeit. Begleitet von Sozialarbeiterinnen versuchen sie, ihre schwierige Lebenssituation zu bewältigen und ihre Selbständigkeit wieder zu erlangen.

 

Das Zusammenleben mit älteren und anderen MitbewohnerInnen in einem modernen, freundlichen Haus erleichtert in vielen Fällen diesen Weg. Im Bereich der Mutter-Kind-Wohnungen haben die Kinder ihre eigenen Spielräume. Die älteren BewohnerInnen sehen die kleinen Gäste gerne in ihren Aufenthaltsräumen, beim gemeinsamen Singen, Spielen, Basteln oder wenn kleine Feste gefeiert werden.

Manchmal eröffnen sich auch Möglichkeiten, im Haus mitzuarbeiten – besonders für allein erziehende Mütter ist die Kombination von Wohnen und Arbeiten an einem Ort eine gute Hilfe.

Das gemeinsame Leben von Jung und Alt in unseren Generationen verbindenden Häusern verlangt Offenheit und die Bereitschaft, aufeinander zuzugehen; als Lohn winkt die Überwindung von Einsamkeit und Isolation und für alle das Gefühl, am Leben „nah dran“ zu sein.

 
< Dezember 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Info & Kontakt

Kolpinghaus „Gemeinsam leben“ Wien-Leopoldstadt
Engerthstrasse 214, 1020 Wien,
Telefon: 01/34 770, Fax DW 7990
E-Mail:

Logo Fonds Soziales Wien

Das Kolpinghaus „Gemeinsam leben“ Wien-Leopoldstadt (Stationäre Pflege und betreutes Wohnen) und die Mutter-Kind-Einrichtung (MUKI) werden gefördert aus Mitteln der Stadt Wien („Fonds Soziales Wien“)